Prolix Studienführer - Freiburg
Montag, 17.Februar 2020 Uhr

 
Mittagstisch
Prolix-Gastrotipps
ProlixLetter
Ökoplus Freiburg
56plus
lesen-oder-vorlesen
Gruene-quellen
wodsch

 
Kontakt
Werbung
Disclaimer
Datenschutzerklärung
Impressum
 
Besuchen Sie uns auf facebook

 
Tanzschule Fritz

Prolix-Verlag
Guten Nachmittag liebe Besucher unserer Webseite des Freiburger Studienführers!
 
Hier finden Sie alle Redaktionsbeiträge für Erstsemester und für Langzeitstudierende. Wir bemühen uns, die Informationen fortlaufend zu aktualisieren, zahlreiche Links laden dazu ein, direkt zu Angeboten anderer Websites zu kommen. Wer Anregungen hat, bitte mit dem Kontaktformular bei uns melden.
 
Ihre Redaktion Prolix Studienführer


Veranstaltungen 

Johannes Oerding fürs ZMF bestätigt

Johannes Oerding fürs ZMF bestätigt
Johannes Oerding, Suzanne Vega, Nouvelle Vague, 47 Soul, Les Yeux D'La Tete

Die Lücken im ZMF-Programm schließen sich langsam. Sänger und Songwriter Johannes Oerding ist aus der deutschsprachigen Musiklandschaft nicht mehr wegzudenken – und darf auch nicht auf dem ZMF fehlen. Suzanne Vega gibt am 15. Juli den Festivalauftakt im Spiegelzelt. Nouvelle Vague (21.07.), Les Yeux D’La Tête (24.07.) und 47 Soul (27.07.) bereichern ebenfalls das Spiegelzelt-Programm.

Er ist aus der deutschsprachigen Musiklandschaft schlicht nicht mehr wegzudenken! Alle seiner bisherigen fünf Alben sind Edelmetall-prämiert und seine Konzerte finden in stetig größeren Hallen statt. Gerade wurde sein Album „Kreise“ und die gleichnamige Single mit Platin und Gold ausgezeichnet. Am 08. November schlug Johannes Oerding mit der Veröffentlichung seines neuen Albums „Konturen“ ein neues Kapitel seiner Erfolgsgeschichte auf und kommt damit am 31. Juli ins Zirkuszelt.

Die zweifache Grammy-Gewinnerin Suzanne Vega und der gefragte Gitarrist Gerry Leonhard, der bereits mit Musikgrößen wie David Bowie und Cyndi Lauper aufnahm, werden im Sommer die schönsten Songs aus Suzanne Vegas jahrzehntelanger Musikkarriere auf die Bühne bringen. Dieses intime Bündnis verspricht den Fans eine ganz besondere Atmosphäre voller Emotionen und Leidenschaft – der perfekte Festivalstart im Spiegelzelt am 15. Juli.

Auf dem Höhepunkt des French Touch hatte das Pariser Kollektiv, angeführt von Marc Collin und Olivier Libaux, 2004 sein erstes Album veröffentlicht. Das Konzept folgte einer ebenso einfachen wie überraschenden Formel: New Wave = Wave Bossa Nova = Nouvelle Vague. Punk und New Wave Standards werden im verträumten Stil der Bossa Nova der 50er und 60er Jahre mit üppigen Arrangements und mitreißendem Gesang neu interpretiert – am 21. Juli live im Spiegelzelt.

Die fünf Musiker haben ihr Publikum schon seit 2008 auf eine ganz besondere musikalische Reise mitgenommen: schier platzend vor Energie und Spielfreunde, entführen und entführten sie in die Spelunken Paris’, in die ganz eigene Untergrund-Welt der Metrostationen, aber auch an die Ufer der Seine oder auf eine Hochzeit in Osteuropa. Ob Sinti-Swing, französischer Chanson, poetischer Punk oder Jazz, Les Yeux D’La Tête bedienen sich unverkrampft verschiedenster musikalischer Einflüsse. Am 24. Juli sind sie zum dritten Mal zu Gast im Spiegelzelt.

47SOUL sind eine der vielversprechendsten Bands aus dem Nahen Osten, wo sie eine große Fangemeinde begeistern. Sie präsentieren der Welt ihr eigenes, einzigartiges Genre „Shamstep“ – eine Fusion aus traditioneller Straßenmusik der „Sham“-Region (Palästina, Libanon, Jordanien, Syrien), elektronischen Beats sowie Einflüssen aus Hip-Hop, Funk und Rock. Melodien, welche schon seit Jahrhunderten durch die arabische Welt schallen, verbinden 47SOUL gekonnt mit analogen Synthesizer-Sounds, hypnotischen Gitarrenriffs und Strophen auf Arabisch und Englisch.

Ticket sind ab sofort erhältlich unter www.zmf.de telefonisch beim BZ-Kartenservice unter 0761/496 88 88 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

38. Zelt-Musik-Festival vom 15. Juli – 02. August 2020

Mehr




Gewinnspiele 

THE SHOO-SHOOS: TROUBLE IN MOOSE LAKE

THE SHOO-SHOOS: TROUBLE IN MOOSE LAKE
THE SHOO SHOOS (c) Felix Groteloh

Wir verlosen für den Abend mit THE SHOO-SHOOS: TROUBLE IN MOOSE LAKE am 20. März auf der Bühne DIE SCHÖNEN / Musiktheater im E-WERK Freiburg 1 x 2 Freikarten. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 16.03.2020. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück !

THE SHOO-SHOOS: TROUBLE IN MOOSE LAKE

Das Freiburger Swing Comedy Ensemble, bekannt für seine originellen musikalischen Bühnenshows, ist endlich wieder zu Gast bei den SCHÖNEN im Musiktheater im E-Werk.
Und die „Shoo-Shoo“ Story geht weiter – die sechsköpfige Truppe erlebt wieder vielfältige Abenteuer und nimmt die Zuschauer mit in ein musikalisches Roadmovie. „Trouble in Moose Lake“ ist ein Programm voller swingender Highlights, einfallsreicher Choreographien und einer schrägen Story.

Nach langer Reise glücklich angekommen, genießen die sechs Freunde endlich die Ruhe und Idylle auf dem Lande und bemühen sich redlich, mit dem einfachen Leben, den neuen Nachbarn und dem volkstümlichen Dresscode zurechtzukommen. Doch damit können die Shoo-Shoos umgehen. Denn in ihren Koffern haben sie jede Menge Charme und wundervolle Swingmusik.

Wie immer bestechen „The Shoo-Shoos“ mit drei bezaubernden Frauenstimmen und einer groovenden Band, sowie durch ihr einmaliges Gespür für Stimmung und Timing. So wird jeder Abend zu einem Erlebnis, das noch lange nachklingt.

„The Shoo-Shoos“ - das sind: Anna Boethius, Juliane Hollerbach und Dina Salák – Gesang
Philipp Kailer – Gitarre, Michael Tiefenbeck – Kontrabass, Beni Reimann – Schlagzeug.
www.shoo-shoo.de

Vorstellungen sind vom 13. bis 28. März, jeden Freitag und Samstag, 20:00 Uhr bei den SCHÖNEN im Musiktheater im E-Werk.
VVK bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung sowie im Internet unter dieschoenen.com

DIE SCHÖNEN / Musiktheater im E-WERK
Ferdinand Weiss Straße 6a, 79106 Freiburg
InfoTel: 0761 31514

Gastspiel The Shoo-Shoos „TROUBLE IN MOOSE LAKE”

Freitag und Samstag, 20:00 Uhr

VVK bei BZ Kartenservice und www.dieschoenen.com

MÄRZ
FR 13. / SA 14.
FR 20. / SA 21.
FR 27. / SA 28.

Mehr




Veranstaltungen 

ZMF 2020: Weitere Acts bestätigt

ZMF 2020: Weitere Acts bestätigt
Mighty - Oaks - Black - Pumas - Saga - Tom - Rosenthal (c) ZMF

Für das 38. Zelt-Musik-Festival in Freiburg sind weitere Acts bestätigt. Das in Berlin lebende Indie-Folk-Trio wird am 25. Juli die Zirkuszelt-Bühne bespielen. Im Spiegelzelt sind die Black Pumas am 16. Juli, Neo-Progrock-Band SAGA am 20. Juli und Singer-Songwriter Tom Rosenthal am 02. August zu Gast.

Im vergangenen Herbst kündigte das in Berlin lebende Indie-Folk-Trio Mighty Oaks bestehend aus Ian Hooper (USA), Claudio Donzelli (Italien) und Craig Saunders (Großbritannien) mit ‚All Things Go‘ eine brandneue Single an. Mit dem neuen Stück gaben die drei damit auch einen Vorgeschmack auf das dritte Album, das dieses Jahr veröffentlicht wird. Am 25.07. sind sie wieder im Zirkuszelt zu Gast. Im Gepäck ihr neues Album – und natürlich auch ‚All Things Go‘. Denn das Leben ist zu kurz, um die besonderen Momente einfach nur vorbeiziehen zu lassen.

Die beiden Musiker von den Black Pumas entwickelten in ihrer relativ kurzen Bandgeschichte einen modernen Funk-Soul-Sound für eine außergewöhnliche Stimme und wurden Austins neue Combo der Stunde. Sie wurden zur „Best New Band“ bei den Austin Music Awards erkoren und NPR benannte sie zur „breakout band of 2019“. Im Juni 2019 erschien das hochgelobte und selbstbetitelte Debütalbum. Am 16. Juli sind sie dieses Jahr live im Spiegelzelt – eine Gelegenheit, die man keinesfalls verpassen sollte!

Dass sich die gefeierte Neo-Progrock-Band SAGA auflösen sollte, war lediglich ein Missverständnis, sagt Michael Sadler, Sänger der Band. Was im Januar 2017 noch wie ein offizieller Abschied klang, ist Geschichte. „Wir wollten bloß aus dem üblichen, jahrzehntelangen Album-Tour-Album-Rhythmus heraus.“ So ist die legendäre Rockband am 20. Juli erstmalig im Spiegelzelt zu Gast und zeigt, dass sie längst nicht ans Aufhören denken.

Bekannt geworden durch das Feature seines Songs „Go Solo“ im Film „Honig im Kopf“, bringt einen auch das aktuelle Album des britischen Singer-Songwriters Tom Rosenthal zum Staunen. Eine schummrige Bar und ein Rotwein, in der Badewanne bei Kerzenlicht oder auf der ganz großen Bühne: Mit „Z-Sides“ vermittelt Tom Rosenthal Melancholie und Sehnsucht sowie gleichzeitig ein Gefühl von Heimat und Geborgenheit. Seine Stimme klingt dabei weich und rauchig-warm, beinahe gefälliger als gewohnt, und doch immer noch unverwechselbar eigen.

Ticket sind ab sofort erhältlich unter www.zmf.de telefonisch beim BZ-Kartenservice unter 0761/496 88 88 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

38. Zelt-Musik-Festival vom 15. Juli – 02. August 2020

Mehr




Veranstaltungen 

Europa und Russland – strategische Partnerschaft oder kalter Krieg?

Europa und Russland – strategische Partnerschaft oder kalter Krieg?
Quelle: Banksy / Paul Appleyard / Flickr

Zum Thema „Europa und Russland – strategische Partnerschaft oder kalter Krieg?“ sprechen am Donnerstag, 13. Februar um 19 Uhr der Russlandexperte Gernot Erler, Staatsminister a.D. und ehemaliger Russlandbeauftragter der Bundesregierung, und Maxime Lefebvre, Professor an der European Business School Paris und ehem. Botschafter bei der OSZE, in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1. Diskutiert werden folgende Fragen: Wie realistisch sind Macrons Pläne einer Partnerschaft mit Russland auf der Grundlage einer „strategischen Autonomie“ Europas? Steuern wir angesichts des russischen Verhaltens nicht eher auf einen neuen „kalten Krieg“ zu? Was ist die Position der deutschen Bundesregierung zwischen diesen beiden Polen?

Eintritt: pay after. Begrenzte Platzzahl. Anmeldung auf www.katholische-akademie-freiburg.de, mail@katholische-akademie-freiburg.de oder unter 0761 319180.

Vortrag und Gespräch in der Reihe „Europäische Perspektiven“ in Zusammenarbeit mit Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Colloquium politicum, Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg, Centre Culturel Français Freiburg e. V., Centro Culturale Italiano Freiburg e.V.

Mehr




Veranstaltungen 

Comedy: Erika Ratcliffe mit "Geil"

Comedy: Erika Ratcliffe mit "Geil"
Erika Ratcliffe (Fotograf Bubu Dujmic)

Am 7. Februar 2020 in Freiburg im Breisgau (SWR Studio Freiburg)

Geil, geiler, Burger! Erika Ratcliffe präsentiert ihr erstes Soloprogramm - eine Hommage an ihr kurzes, turbulentes Leben: Geschichten über Männer, Frauen, Panikattacken, Liebe, Rassismus und eigentlich eh über alles. Die 26-jährige Österreicherin schafft den Spagat zwischen Trash und Tiefgang wie keine andere Comedienne aus ihrer Generation. Freut euch also auf einen Punchline-Gangbang voller sympathischer Hoffnungslosigkeit!

Mit dem brandneuen Live-Programm "Geil" gastiert Erika Ratcliffe im Rahmen des 21. Freiburg-Grenzenlos-Festivals am 7. Februar im SWR Studio Freiburg.

Termin: Freitag, 7. Februar 2020
Ort: SWR Studio Freiburg, Kartäuserstr. 45, 79102 Freiburg im Breisgau
Beginn: 20:00 Uhr
Kartenreservierung: 01806 700733 (€ 0,20 pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz € 0,60) | www.reservix.de
Eintrittspreis: VVK ab € 22,55 zzgl. Versand- & Servicegebühren

Eine Auswahl an Programmauszügen finden sich im YouTube-Channel von Erika Ratcliffe ...

--

21. freiburg grenzenlos festival 2020
Das Festival für Kleinkunst, Kabarett und Comedy in Freiburg
läuft noch bis 08. Februar 2020

An 11 Veranstaltungstagen präsentiert das Festival frivole Jonglagen, böse Zungen, ein Satire SEK Quartett, ein australisches Orakel mit Vibrationshintergrund, einen charmanten Misantropen und kabarettistische Feingeister. Geboten wird tödlicher Wortwitz, Wiener Schmäh und Schweizer Charme in rotzfrecher Leichtigkeit. Die KünstlerInnen bestimmen Standorte, lüften Familiengeheimnisse und meistern hervorragend den Spagat zwischen Trash und Tiefgang. Sie werden wilde Shows erleben, absurde Alltagsgeschichten hören und mit schräger Komik und rasantem Slapstick konfrontiert. Lassen sie sich den Verstand verdrehen, ihr Herz erobern und ihre Lachmuskeln terrorisieren.

Mehr




Gewinnspiele 

Action-Kabarett: ONKeL fISCH mit "Populisten haften für ihre Kinder" in Freiburg

Action-Kabarett: ONKeL fISCH mit "Populisten haften für ihre Kinder" in Freiburg
ONKeL fISCH: Populisten haften für ihre Kinder / Foto: Rainer Holz

Wer im Politik-Dschungel dem gemeinen Populisten in freier Wildbahn begegnet, der sollte die nötige Survival-Ausrüstung dabei haben: Ein hysterieabweisendes dickes Fell, eine Polit-Parasiten-Impfung und ein klares Profil für einen sicheren Stand. Das Satire-Duo ONKeL fISCH hat den Erste-Hilfe-Rucksack geschnürt und wagt sich tief in den Sumpf der einfachen Wahrheiten. Dorthin, wo einige Fragen noch ungeklärt sind: Gelten die Menschenrechte für alle Menschen? Was genau ist die Alternative zu Fakten? Und wenn Populismus die Antwort ist, wie doof war dann die Frage? In ihrem neuen abendfüllenden Programm streiten, singen, tanzen und spielen sich die Bewegungsfanatiker von ONKeL fISCH durch ein Politik-Survival-Action-Kabarett. Das Motto: Mit gemeinsamen Gelächter die Populisten entwaffnen.

Mit dem brandneuen Live-Programm "Populisten haften für ihre Kinder" gastieren ONKeL fISCH am 21. Februar im "Vorderhaus" in Freiburg.

Termin: Freitag, 21. Februar 2020
Ort: Vorderhaus, Habsburgerstraße 9, 79104 Freiburg
Beginn: 20:00 Uhr
Kartenreservierung: 01806 700 733 | vorderhaus.reservix.de
Eintrittspreis: 22,55 €

Wir verlosen für das Action-Kabarett: ONKeL fISCH mit ihrem Programm "Populisten haften für ihre Kinder" am 21. Februar im "Vorderhaus" in Freiburg 2 x 2 Freikarten. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 17.02.2020. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück !

Mehr




Veranstaltungen 

Laser-Feuer-Pyro-Show in der Vita Classica

Laser-Feuer-Pyro-Show in der Vita Classica
Lasershow / Foto: Veranstalter

Visuelles Spektakel

BAD KROZINGEN. Im Februar erwartet die Gäste an drei Abenden ein ganz besonderes Badeerlebnis in der Vita Classica in Bad Krozingen. In Kooperation mit der Firma Impulswerk aus Au veranstaltet die Kur und Bäder GmbH eine Laser-Feuer-PyroShow von Mittwoch, den 5. Februar bis Freitag, den 7. Februar 2020, jeweils um 18.30 Uhr.

Nach Einbruch der Dunkelheit können die Besucher am Säulen-Außenbecken ein Zusammenspiel aus Winternebel, Licht, Feuer und Musik bewundern. Die Effektshow wird zu den Hits „Father Of Day, Father Of Night & Blinded By The Light - Manfred Mann‘s Earth Band“, „Skandal im Sperrbezirk - Spider Murphy Gang“, „Play With Fire - Nico Santos“ und „Thunderstruck - 2Cellos & AC/DC“ gestaltet. Natürlich kann die Show auch hinter Glas im Ruhebereich bestaunt werden. Die Show dauert ca. 10 Minuten.

Bei starkem Regen wird die Veranstaltung auf Samstag oder Sonntag verschoben. Die Show ist im regulären Eintrittspreis enthalten.

- - - -

VITA CLASSICA THERME & SAUNAPARADIES

Das Bad Krozinger Thermalbad - die Vita Classica - entwickelte sich zum stilvollen und zugleich funktionalen Badepalast mit großzügiger Therme, einem Saunaparadies und dem Wohlfühlhaus.

Ob für einen Kurzurlaub, Wellness-Wochenende oder nur einen Wellnesstag. Die Vita Classica in Südbaden ist das ideale Ziel aller bad-gewordenen Wünsche und bietet unter einem Dach Therapie, Wellness und Sport! Die günstige Lage der Therme am Rande des Schwarzwalds nahe Freiburg ermöglicht auch erlebnisreiche Entdeckungstouren im Schwarzwald.

Mehr




Veranstaltungen 

BEWAHRUNG DER FREIHEIT IM DIGITALEN ZEITALTER

mit GERHART BAUM, BUNDESINNENMINISTER A. D.

Vortrag und Diskussion
am Dienstag, 11. Februar 2020 // 20.15 Uhr // Freiburger Theater, Winterer-Foyer

Die Situation ist klar: Gegenüber einem weltweiten Überwachungsregime und einem globalen Überwachungskapitalismus sind wir längst in der Defensive. DIE DIGITALE MODERNE IST IM BEGRIFF, EINE BUCHFÜHRUNG UNSERES GESAMTEN LEBENS ZU ORGANISIEREN schrieb der 2014 verstorbene FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher. Das erklärte Ziel ist es, vorauszusehen, wie wir uns in bestimmten Situationen verhalten werden, um uns zu manipulieren und uns bei dem Gebrauch unserer Meinungsfreiheit zu verunsichern. Die technologische Revolution wird durch das Zusammenspiel von Staaten und privaten Datensammlern – Google sitzt auf dem größten Datenschatz der Menschheit – zu einem „faustischen Albtraum“. Die Losung von Silicon Valley lautet „Privacy is no longer a social norm“. Das zentrale Grundrecht unserer Verfassung, ja unserer westlichen Werteordnung schlechthin: die Menschenwürde, gerät unter die Räder und unsere Gesellschaften werden digital manipuliert. Wie können, wie müssen wir uns wehren?

Gerhart Baum war von 1972 bis 1994 Mitglied des Deutschen Bundestags. Ab 1992 war Gerhart Baum für die UNO tätig. Von 1978 bis 1982 übte er das Amt des Innenministers aus. Nach dem Bruch der sozialliberalen Koalition 1982 lehnte er das Angebot, Justizminister in der Regierung von Helmut Kohl zu werden, ab. Stattdessen befasste er sich fortan als Bundestagsabgeordneter mit Bürgerrechten, Umweltschutz und Kulturpolitik.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit KOPFSTAND.

KOPFSTAND ist eine interdisziplinäre Veranstaltungsreihe unter der Leitung von TheaterBar-Kurator Martin Müller-Reisinger und in Kooperation mit FrauenRaum, in der im Dialog mit Personen des öffentlichen und politischen Lebens aktuelle gesellschaftspolitische Themen aufgegriffen, diskutiert und liebgewonnene Ansichten auch gerne mal auf den Kopf gestellt werden. Der FrauenRaum bietet, organisiert durch Gabriela Schlesiger, Frauen aus aller Welt die Möglichkeit, sich kennenzulernen, auszutauschen, sich zu helfen oder einfach gemeinsam zu kochen – unabhängig davon, ob sie schon lange oder neu in Freiburg sind. Die Veranstaltungen von FrauenRaum beschäftigen sich u. a. mit Themenkomplexen wie Rassismus und Antisemitismus, sexualisierte Gewalt und Missbrauch, Gender und Feminismus und #metoo.







Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25